Wie koche ich ein Risotto mit Rind Trockenfleisch? Ein einfaches Rezept.

Magst du Risotto sehr gerne, bereitest es aber viel zu wenig zu und wenn dann immer gleich? Hier findst du ein einfach nachzukochendes Rezept.
Wie koche ich ein Risotto mit Rind Trockenfleisch? Ein einfaches Rezept.

Magst du Risotto sehr gerne, kochst es aber viel zu wenig zu und wenn dann immer auf dieselbe Art und Weise?

Nachfolgend findest du ein einfach nachzukochendes Rezept für ein herausragendes Risotto mit Rind Trockenfleisch, mit welchem du deine Familienmitglieder und Gäste gleichermassen begeistern kannst.
Es enthält ausschliesslich naturbelassene Zutaten in höchster Qualität, sieht sehr schön und appetitlich aus und schmeckt ausgezeichnet.

Oftmals wird das Alpahirt-Trockenfleisch einfach "nur" aufgeschnitten und auf einem schönen Brettchen serviert. Das ist völlig okay und auch sehr lecker so. Manchmal braucht es aber schon etwas mehr Abwechslung.

Die Vorbereitungszeit für das Risotto mit Rind Trockenfleisch ist minimal.
Trotzdem heben die naturbelassenen und geschmacksintensiven Zutaten das edle Trockenfleisch - schön angerichtet - noch einmal auf ein höheres Podest. 

Das Risotto mit Rind Trockenfleisch kann ganz einfach und ohne einen grossen zusätzlichen Aufwand auch in einer vegetarischen Variante serviert werden.

Risotto mit Rind Trockenfleisch

  • 1 Stk Zwiebel (oder 2–3 Frühlingszwiebeln)
  • 50 g Butter
  • 150 g Risottoreis
  • 50 ml Prosecco
  • 1 Spritzer Limettensaft
  • 400 ml Gemüsebouillon
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 50 g Bergfleisch für Heutage
  • 30 g Sprinz oder Parmesan
  • 10 g frische Kräuter (z. B. Thymian oder Oregano)
  1. Zwiebel in feine Stücke schneiden. In einem grossen Topf 1/2 der Butter erhitzen, dann die Zwiebelstücke darin glasig dünsten.

  2. Den Reis kurz andünsten und mit Prosecco und einem Spritzer Limettensaft ablöschen.

  3. Bei starker Hitze ca. 3 Minuten köcheln lassen. Anschliessend bei mittlerer Hitze unter Rühren die Bouillon langsam einrühren.

  4. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und unter Rühren ca. 15 Minuten bei milder Hitze die Bouillon einköcheln. Bei Bedarf wenig Wasser nachgiessen.

  5. Währenddessen das Bergfleisch in 1–2 mm dicke Scheiben schneiden. Die vier schönsten Scheiben für die Deko zur Seite legen und den Rest in Stäbchen schneiden.

  6. Kurz vor Garende die Bergfleisch-Stäbchen, die restliche Butter und den Käse einrühren.

  7. Vom Herd nehmen, mit den Kräutern und den Bergfleisch-Scheiben garnieren und servieren. An Guata!

Optional

  1. Ein paar grob gehackte Baumnüsse darüberstreuen.

  2. Anstatt Bergfleisch kann auch Baron verwendet werden

Hauptgericht
bergfleisch, leichter genuss, reis, risotto

Du hast das Rezept nachgekocht und es hat dir geschmeckt? Dann teile doch dein Ergebnis in den sozialen Medien und markiere @alpahirt 
Das würde uns unglaublich freuen. 

Hast du eine ganz eigene Rezeptkreation mit Trockenfleisch? Wir sind gespannt! 

Mehr Geschichten, Neuigkeiten und Inspiration

Natur-Rindshackfleisch: Von der Weide bis auf den Teller – Entdecke Alpahirts lokale Partnerschaften
Alpahirt setzt auf direkte Partnerschaften mit lokalen Läden, um dir frisches, nachhaltig produziertes Natur-Hackfleisch anzubieten. Diese Zusammenarbeit stärkt nicht nur die lokale Wirtschaft, sondern garantiert auch, dass du stets weisst, woher dein Fleisch kommt.  Unsere Expertise und Erfahrung im Bereich...
Vegetarierin entdeckt Alpahirt: Eine Reise zu nachhaltigem Fleischkonsum
Seit ein paar Jahren habe ich mich bewusst für eine möglichst fleischlose Ernährung entschieden. Meine Liebe zu Tieren und der Wunsch, kein Tierleid zu verursachen, stehen im Zentrum dieser Entscheidung. Daher war ich doch etwas skeptisch, einen Blogartikel ausgerechnet über...
Die Bedeutung einer ausgewogenen Ernährung während der Schwangerschaft
«Was jede werdende Mutter wissen sollte»: Die Schwangerschaft ist eine transformative Zeit im Leben einer Frau, geprägt von Aufregung, Antizipation und natürlich Verantwortung. Während dieser wichtigen Phase wird der Grundstein für die Gesundheit des ungeborenen Kindes gelegt, und hier spielt...
Preistransparenz Teil 2: Der Rindsalsiz von Alpahirt unter der Lupe
Erinnerst du dich an unsere letzte Unterhaltung über den transparenten Blick in die Kosten verantwortungsvoller Fleischproduktion? Jetzt wird es ganz konkret und wir tauchen einmal tief in die Zahlen hinter unseren Rindsalsiz ein. Lass uns gemeinsam entdecken, wie dieses besondere...
Alpahirt läutet ein neues Kapitel ein
Ein transparenter Blick in die Kosten verantwortungsvoller Fleischproduktion Hast du dich schon einmal gefragt, was eigentlich hinter dem Preis von einem Alpahirt-Salsiz steckt? Wir bei Alpahirt öffnen heute ein neues Kapitel und laden dich ein, hinter die Kulissen zu blicken....
Der Mensch ist, was er isst
Ein Tag in den Bergen Im Herzen der Schweizer Alpen gibt es Geschichten, die die Beziehung zwischen Mensch, Tier und Natur neu definieren. Jenseits der kommerziellen Landwirtschaft treffen wir auf Landwirte, die eine tiefe Leidenschaft für das Wohl ihrer Tiere...