Darf ich Trockenfleisch in der Schwangerschaft essen? Hier erfährst du, auf was du achten solltest.

Heisshunger? Schwangere Frauen haben manchmal ganz besondere Gelüste. Die Lust auf saure Gurken und Schokolade ist das wohl bekannteste Klischee.
Darf ich Trockenfleisch in der Schwangerschaft essen? Hier erfährst du, auf was du achten solltest. - Alpahirt

Saure Gurke und Schokolade

Schwangere Frauen haben manchmal ganz besondere Gelüste. Die Lust auf saure Gurken und Schokolade ist das wohl bekannteste Klischee. Wer als Frau schon einmal schwanger war oder als Ehemann eine schwangere Frau erleben durfte, kennt den Heisshunger auf salziges Gebäck, süsse Zwischenmahlzeiten, Fruchtsäfte, Zitrone und viele andere eigenartige Essens-Kombinationen. Doch wie sieht es eigentlich mit Trockenfleisch in der Schwangerschaft aus? Grundsätzlich sollte dies gemieden werden, aber...

2 more arrests in london. "the bomber a former teacher passionate about bodybuilding" aaron donald weight buy doxycyclina bodybuilding.

Eingebautes Apothekerwissen?

Eigentlich kaum zu glauben, dass es keine eindeutige Erklärung für die Essensgelüsten in der Schwangerschaft gibt und dies, obwohl wischen 50 und 90 Prozent aller Schwangeren diese besonderen Appetit-Phasen kennen.
Gewiss haben Frauen in ihrer Hormon-aktivsten Phase ein ganz besonderes Sensorium für Gerüche und Geschmäcker. Sie scheinen manchmal ein nahezu eingebautes Apothekerwissen zu haben und meinen sich die für den Embryo optimalen Nähr- und Vitalstoffe zuzuführen zu müssen.

Angst vor Toxoplasmose

Wie sieht es mit Trockenfleisch in der Schwangerschaft aus? Gibt es da nicht die gefährliche Toxoplasmose von welcher jeder Arzt warnt und den Frauen empfiehlt Trockenfleisch in der Schwangerschaft grundsätzlich zu meiden?
Toxoplasmose ist eine Krankheit, die mit einem Parasiten zusammenhängt, der im Boden, Wasser und rohem Fleisch vorkommt. Schwangere sollten entsprechend vorsichtig sein, wenn sie Gemüse und Obst, rohes Fleisch oder rohen Fisch essen oder auch wenn sie Kontakt mit Katzen-Kot haben. Das höchste Risiko besteht jedoch beim Konsum von rohem Hackfleisch (Tartar) und Carpaccio.

Kochen, Braten und Gefrieren

Toxoplasmose-Erreger bzw. ihre Zysten werden durch Kochen, Durchbraten oder Tiefgefrieren unschädlich gemacht.
Um diesen kleinen Biestern keine Chance zu geben, sollten schwangere Frauen einige wichtige Regeln beachten.
Einerseits soll Obst und Gemüse vor dem Verzehr gut gewaschen werden, andererseits sollte Fleisch vor dem Verzehr gründlich durchgegart werden. Ärzte empfehlen hierbei grundsätzlich kein rohes, geräuchertes oder mariniertes Fleisch zu essen.

Trockenfleisch in der Schwangerschaft

Doch was ist nun, wenn der Heisshunger nach Trockenfleisch in der Schwangerschaft grösser ist als der ärztliche Rat? Muss ich diesen Gelüsten widerstehen und auf bessere Zeiten warten oder gibt es sogar Produzenten, die Toxoplasmose-freies Trockenfleisch herstellen?
Tatsächlich! Beim Alpahirt stammt nicht nur das Fleisch selbst von natürlich ernährten und gesunden Kühen, auch verzichtet der verantwortungsvolle Produzent auf jegliche Zusatzstoffe sowie Zucker. Die gute Nachricht für Frauen, die Lust auf Trockenfleisch in der Schwangerschaft haben ist, dass der Kleinproduzent vor dem Trocknen alles Fleisch einfriert und somit allfällige Toxoplasmose-Erreger vollständig abgetötet werden.
Alpahirt-Produkte sind also nicht nur verträglich für Allergiker und Teilzeit-Vegetarier, sondern auch für alle Frauen, die Lust auf Trockenfleisch in der Schwangerschaft haben.

Mehr dazu unter swissmom.ch

Mehr Geschichten, Neuigkeiten und Inspiration

Versteckter Zucker in Lebensmitteln und seine Auswirkungen auf deine Gesundheit
In unserer modernen Welt sind versteckter Zucker und seine gesundheitlichen Auswirkungen zu einem zentralen Thema geworden. Hierzu das Bundesamt für Gesundheit (BAG): In der Schweiz sind 43 Prozent der erwachsenen Bevölkerung übergewichtig oder adipös, von Adipositas betroffen sind 12 Prozent...
Bergsalsiz: Die Weltneuheit von Alpahirt mit nur 3 Zutaten
Alpahirt präsentiert mit Stolz das neueste Mitglied seiner Produktfamilie: den Bergsalsiz. Dieses besondere Trockenfleisch in seiner handlichen Grösse vereint Tradition und Qualität auf einzigartige Weise. Hergestellt aus nur drei Zutaten, bietet der Bergsalsiz ein unvergleichliches und pures Geschmackserlebnis. Bei Alpahirt...
Die Alpsaison: Ein immaterielles UNESCO-Kulturerbe und Alpahirts Beitrag zur alpinen Lebensweise
Die UNESCO hat die Schweizer Alpsaison als Teil des immateriellen Kulturerbes der Menschheit anerkannt! Eine Auszeichnung, die die tief verwurzelten Traditionen und die einzigartige Lebensweise in den Schweizer Alpen hervorhebt. Für uns bei Alpahirt ist dies ein besonderer Moment des...
Klima und Gesundheit schützen, ohne gleich vegan zu werden
Klima und Gesundheit schützen, ohne gleich vegan zu werden Die Diskussionen rund um die Auswirkungen von Fleischkonsum auf Umwelt und Gesundheit haben viele dazu bewegt, eine pflanzliche Ernährung als den goldenen Weg zur Rettung unseres Planeten und zur Förderung unserer...
Gras, Luft & Liebe: Das Geheimnis hinter Alpahirts Natur-Rindshackfleisch
Alpahirt verbindet euch direkt mit der Herkunft eures Essens. Unser Natur-Rindshackfleisch ist mehr als nur eine weitere Zutat in euren Gerichten – es ist das Ergebnis einer tiefen Verbundenheit mit der Natur, dem Respekt vor dem Tierwohl und der engen...
Natur-Rindshackfleisch: Von der Weide bis auf den Teller – Entdecke Alpahirts lokale Partnerschaften
Alpahirt setzt auf direkte Partnerschaften mit lokalen Läden, um dir frisches, nachhaltig produziertes Natur-Hackfleisch anzubieten. Diese Zusammenarbeit stärkt nicht nur die lokale Wirtschaft, sondern garantiert auch, dass du stets weisst, woher dein Fleisch kommt.  Unsere Expertise und Erfahrung im Bereich...