Gras, Luft & Liebe: Das Geheimnis hinter Alpahirts Natur-Rindshackfleisch

Gras, Luft & Liebe: Das Geheimnis hinter Alpahirts Natur-Rindshackfleisch - Alpahirt

Alpahirt verbindet euch direkt mit der Herkunft eures Essens. Unser Natur-Rindshackfleisch ist mehr als nur eine weitere Zutat in euren Gerichten – es ist das Ergebnis einer tiefen Verbundenheit mit der Natur, dem Respekt vor dem Tierwohl und der engen Zusammenarbeit mit unseren Landwirten.

In diesem Beitrag nehmen wir euch mit zu den idyllischen Weiten der Bündner Alpen, wo unsere Kühe in Freiheit grasen und sich von frischen Alpenkräutern ernähren. Wir erzählen die Geschichten der Tiere, die unser Hackfleisch so besonders machen, und der Menschen, die mit ihrer Hingabe und Sorgfalt für höchste Qualität sorgen.

Die Philosophie von Alpahirt

Wie ihr natürlich längst wisst, steht Alpahirt für mehr als nur Fleisch. Wir verpflichten uns daher zu Qualität, Tierwohl und Umweltschutz. Unsere Kühe genießen die Freiheit auf den Alpen und ernähren sich vollkommen natürlich. Dieses Wohlgefühl schmeckt man in jedem Bissen.

Alpahirt arbeitet dabei ganz eng mit seinen Landwirten aus der Umgebung zusammen. Diese Partnerschaft garantiert, dass jede Kuh respektvoll behandelt wird. Kurze Schlachtwege mindern zudem Stress für die Tiere.

Wir machen Fleisch aus Gras
– nicht aus Kraftfutter!

Die Rolle der Landwirte

Unsere Landwirte bilden das Herzstück von Alpahirt und prägen mit ihrer Hingabe die Essenz unseres Natur-Rindshackfleisches. Jeder Bauer bringt eine tiefe Leidenschaft für die Landwirtschaft und ein unerschütterliches Engagement für das Tierwohl mit. Sie kennen jede Kuh nicht nur beim Namen, sondern verstehen auch ihre individuellen Bedürfnisse, was eine direkte Auswirkung auf die Gesundheit und das Glück der Tiere hat.

Diese persönliche Verbindung und die Anwendung nachhaltiger Praktiken sichern das Wohlergehen unserer Kühe und schützen gleichzeitig die malerische Landschaft der Alpen. Durch den respektvollen Umgang mit der Natur und den Tieren gewährleisten unsere Landwirte, dass das Hackfleisch von Alpahirt nicht nur geschmacklich überzeugt, sondern auch ethisch einwandfrei ist. Der Mensch ist eben, was er isst!

Ihr unermüdlicher Einsatz und ihre Liebe zum Detail machen jeden Bissen unseres Hackfleisches zu einem echten Genusserlebnis und zu einem Beweis für die Qualität, die durch Fürsorge und Respekt entsteht.

 

Interview mit Ariana, einer unserer glücklichen Mutterkühe

Ariana, wie fühlst du dich auf den Weiden Graubündens?

Ich fühle mich frei und glücklich. Die Luft ist frisch und das Gras hier oben auf den Bergen schmeckt wunderbar. Hier zu leben ist ein Geschenk. Wenn ich mir vorstelle, wie viele meiner Artgenossen leben müssen, werde ich ganz traurig. Für mich hingegen ist jeder Tag ein neues Abenteuer. Ich erkunde die Weiden, ruhe in der Sonne und geniesse die Gesellschaft meiner Kolleginnen. Ich bin stolz darauf, mit dieser natürlichen Lebensweise auch zum Klimaschutz beizutragen, indem ich die Bodenqualität verbessere und für mehr Biodiversität sorge.

Was bedeutet die Fürsorge der Landwirte für dich?

Sie sind wie meine Familie. Sie kümmern sich liebevoll um mich, sorgen für mein Wohl und verstehen meine Bedürfnisse – ganz ohne Worte. Ich kann mich wirklich glücklich schätzen, bei meinem Landwirt zu leben. Wir kennen und respektieren einander.

Erzähle uns von deiner Lieblingsspeise.

Die Vielfalt der Alpenkräuter hier ist unglaublich. Jedes Kraut ist ein echtes Geschmackserlebnis, das sich später auch im Geschmack meiner Milch für mein Baby und im Fleisch wiederfindet. Natürlich bin ich happy, dass ich mein Kalb säugen kann, bis es selbst von den leckeren Kräutern fressen kann.

Nun ein etwas schwieriges Thema – Wie gestaltet sich deine Reise zum Schlachthof?

Mir ist ja bewusst, dass ich irgendwann diesen Weg antreten muss. Diese Reise ist jedoch für uns so sanft wie möglich. Mein Landwirt, der mich mein Leben lang begleitet hat, ist bei mir. Er sorgt dafür, dass ich mich sicher und geborgen fühle. Mehr kann ich nicht erwarten.

Was möchtest du den Menschen mit auf den Weg geben?

Lebt im Einklang mit uns. Unsere Pflege und das Umfeld, in dem wir leben, prägen den Geschmack und die Qualität des Fleisches, das ihr geniesst. Eure Entscheidungen machen den Unterschied.

Ariana, herzlichen Dank für dieses Gespräch.

Transparenz und Vertrauen bei unserem Natur-Rindshackfleisch

Kommen wir noch einmal zu unserem Natur-Rindshackfleisch zurück. Alpahirt setzt auf vollständige Transparenz, um dein Vertrauen in uns noch weiter zu stärken. Jedes Stück Fleisch kann bis zum Ursprung zurückverfolgt werden. Du erfährst, welcher Landwirt das Tier aufgezogen hat, auf welcher Alp es gelebt, welche Rasse es hatte und wie es gefüttert wurde. Diese Offenheit gibt Einblick in die natürliche und artgerechte Haltung sowie in die sorgfältige Verarbeitung. Auf diese Weise kannst du bewusste Entscheidungen treffen.

Bei jeder Charge bekommst du detaillierte Informationen zu der/n verarbeiteten Kuh/Kühen, bevor du es bei einem unserer Partner abholen kannst. Dies liest sich dann zum Beispiel so:

Gritli, war eine stolze Mischung aus Braunvieh und Limousin, bekannt für ihre Kraft und ihr sanftes Wesen. Sie lebte 15 beeindruckende Jahre, betreut von Anselm Casanova, einem Landwirt aus Obersaxen. Ihr Zuhause war die malerische Alp Gren, wo sie ihre Sommer inmitten saftiger Weiden und frischer Bergluft verbrachte. 

Fazit: Jeder Bissen unseres Natur-Rindshackfleisch ist ein Genuss

Mit Transparenz, Respekt und Sorgfalt zeigt Alpahirt einen neuen Weg in der Fleischproduktion. Wir laden euch ein, Teil dieser Bewegung zu werden. Durch bewusste Entscheidungen fördert ihr Tierwohl und Qualität.

Jeder Bissen unseres Natur-Rindshackfleisches erzählt eine Geschichte von Achtung und Liebe. Vertraut auf Alpahirt, wo jedes Tier zählt und jede Mahlzeit eine bewusste Wahl darstellt. Schau dir auch gerne das Video von Adrian, unserem Gründer und Macher an.

Klicke einfach auf das Bild, um unser Hackfleisch gleich zu bestellen

Rinds-Hackfleisch von Alaphirt

Mehr Geschichten, Neuigkeiten und Inspiration

Versteckter Zucker in unseren Lebensmitteln: 67 Begriffe , die du kennen solltest (plus PDF)
Zucker ist allgegenwärtig in unseren Lebensmitteln, oft versteckt unter verschiedenen Namen, die für den durchschnittlichen Konsumenten schwer zu erkennen sind. Obwohl wir alle wissen, dass zu viel Zucker ungesund ist, bleibt die Herausforderung also bestehen, versteckten Zucker in Lebensmitteln überhaupt...
Kunst trifft Genuss: Die perfekte Symbiose zwischen Tobias Ryser und Alpahirt
Wir freuen uns, euch heute eine ganz besondere Partnerschaft vorstellen zu dürfen. Unser neuer Partner ist der bekannte Schweizer Natur- und Landschaftsfotograf Tobias Ryser. Tobias’ faszinierende Bilder und unsere Alpahirt-Produkte ergänzen sich einfach perfekt und bieten ein unvergessliches Erlebnis für...
Versteckter Zucker in Lebensmitteln und seine Auswirkungen auf deine Gesundheit
In unserer modernen Welt sind versteckter Zucker und seine gesundheitlichen Auswirkungen zu einem zentralen Thema geworden. Hierzu das Bundesamt für Gesundheit (BAG): In der Schweiz sind 43 Prozent der erwachsenen Bevölkerung übergewichtig oder adipös, von Adipositas betroffen sind 12 Prozent...
Bergsalsiz: Die Weltneuheit von Alpahirt mit nur 3 Zutaten
Alpahirt präsentiert mit Stolz das neueste Mitglied seiner Produktfamilie: den Bergsalsiz. Dieses besondere Trockenfleisch in seiner handlichen Grösse vereint Tradition und Qualität auf einzigartige Weise. Hergestellt aus nur drei Zutaten, bietet der Bergsalsiz ein unvergleichliches und pures Geschmackserlebnis. Bei Alpahirt...
Die Alpsaison: Ein immaterielles UNESCO-Kulturerbe und Alpahirts Beitrag zur alpinen Lebensweise
Die UNESCO hat die Schweizer Alpsaison als Teil des immateriellen Kulturerbes der Menschheit anerkannt! Eine Auszeichnung, die die tief verwurzelten Traditionen und die einzigartige Lebensweise in den Schweizer Alpen hervorhebt. Für uns bei Alpahirt ist dies ein besonderer Moment des...
Klima und Gesundheit schützen, ohne gleich vegan zu werden
Klima und Gesundheit schützen, ohne gleich vegan zu werden Die Diskussionen rund um die Auswirkungen von Fleischkonsum auf Umwelt und Gesundheit haben viele dazu bewegt, eine pflanzliche Ernährung als den goldenen Weg zur Rettung unseres Planeten und zur Förderung unserer...